AFF-Fallschirmsprungausbildung in Spanien

Bis auf Weiteres sind diese Angebote nicht buchbar!

Neben unserer Ausbildung in Deutschland bieten wir fliegen wir zusätzlich im Frühjahr und Herbst zur Ausbildung nach Spanien und im Winterhalbjahr 2 x in die USA.

··· warum zur Ausbildung ins Ausland?

Während in Deutschland die Ausbildungssprünge oft aus Wettergründen unterbrochen werden müssen (hierdurch werden bei längeren Sprungpausen während der Ausbildungszeit eventuell Wiederholungssprünge erforderlich), hat man in Spanien und auch in den USA eine fast 100% Wettergarantie. Wir bilden Dich als deutsche Lehrer und deutsche Sprungschule in Spanien innerhalb 1 Woche (mind. die kompletten 7 AFF-Ausbildungssprünge) und USA komplett (ca.23 Sprünge) innerhalb 2 Wochen bis zum Erhalt einer weltweit gültigen Sprunglizenz aus.

Wir bilden in kleinen Ausbildungsgruppen (max 3 -5 Personen) aus. Das bedeutet für Dich eine rasche und dadurch sichere Ausbildung. So kommst auch Du sicher zum Springerschein mit Weltgeltung! Unsere staatlich geprüfte Sprungschule verfügt neben einem Tagungsraum für die vorgeschriebenen Unterrichte der Fächer: Meteorologie, Technik, Aerodynamik, Menschliches Leistungsvermögen, Verhalten und Luftrecht, außerdem über beste Trainingsgeräte und modernste zeitgemäße Sprungausrüstungen.

Die Ausbildung schließt mit dem Erwerb der deutschen Fallschirmsprunglizenz ab, die weltweit zum Fallschirmspringen berechtigt.

··· Voraussetzung für Prüfung und Lizenz:

··· AFF Ausbildungspaket – Spanien:

Reisebeschreibung Fallschirmsprungausbildung in Spanien

Mit unserem Partner vor Ort bieten wir euch gemeinsam einen AFF-Fallschirmsprung-Kurs an. Ort der Veranstaltung ist das Fallschirmsprungzentrum in Sevilla oder Madrid (Spanien).

··· Allgemeine Beschreibung:

Das Ziel des AFF-Kurses (AFF = Beschleunigte Freifallausbildung) ist es, dem Schüler in möglichst kurzer Zeit das Wissen und die Technik zu vermitteln, Sprünge ohne Begleitung durchzuführen - im Idealfall ist dies nach nur 7 begleiteten Sprüngen möglich. Nach der 2-tägigen Bodenausbildung inkl. Theorie (die eventuell sogar schon in Mainbullau sonst in Spanien) erfolgen die Sprünge Level 1 bis Level 7 in Spanien. Das Wetter ist in Spanien fast ganzjährig zum Fallschirmspringen geeignet, sodass die Sprünge aus über 4000m! Höhe mit sehr hoher Regelmäßigkeit stattfinden können. Spanisch-Kenntnisse sind nicht notwendig, da die Ausbildung von unseren eigenen deutschsprachigen, Profisprunglehrern durchgeführt wird.

··· Geplanter Tagesablauf:

1. Tag: Gemeinsame Flugreise von Deutschland nach Spanien, Transfer mit dem Mietwagen vom Flughafen ins Hotel/Ferienhaus.

2.- 4. Tag: Nach dem stärkenden Frühstück geht es gemeinsam gegen 8.30 Uhr auf in Richtung Sprungplatz. Nach dem Aufwärmen, Trockenübungen, Sprungplatzeinweisung, und der individuellen Sprungvorbereitung geht es gegen 13:00 endlich für den 1 sten Schüler hoch in die den blauen Himmel. Ab dem 2 tag wir dann 1 Sprung jeweils am Vormittag und 1-2 am Nachmittag absolviert. Zwischen und nach den Sprüngen findet die entsprechende Vermittlung der Theorie und Bodenübungen/ Videobesprechung für den nächsten Sprung statt. Nach den tollen Sprungerlebnissen des Tages könnt Ihr die Abende nach Eurem Geschmack gemütlich im Hotel/Ferienhaus oder auch in netten Lokalen um den Sprungplatz ausklingen lassen.

5. Tag: Abreise.

··· Enthaltene Leistungen 1499,- €:

··· Nicht enthaltene Leistungen:

··· Zusatz-Informationen:

Teilnehmerzahl: Mindestens 2, maximal 4

··· Möglichkeiten für Mitgereiste:

Es gibt ein attraktives Rahmenprogramm, z.B. Stadtbesichtigung, Museen, Wanderungen, Schwimmbad, Shoppingcenter usw.

··· Mitbringliste:

··· Anforderungen:

··· Weitere Informationen:

Termine | Gutscheine | Downloads